In deiner Nähe!

AufnahmeformularAufnahmeformular/aufnahmeantrag2018.docAufnahmeformularAufnahmeformularDer Freundeskreis Luftwaffe hat flächendeckend vier Sektionen. Nutzen Sie das Kontaktformular um einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe zu erhalten. Die Sektionen befinden sich in nachfolgenden Städten: Berlin, Dresden, Nörvenich und München.

Kontaktformular

Was bieten wir?

Wir bieten in unserem Jahresprogramm eine Vielzahl von Veranstaltungen im In- und Ausland an. Besuche bei Einrichtungen der Luftwaffe, sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie vieles mehr! Jetzt Mitglied werden!

Aufnahmeformular

Veranstaltungen

  • 20.2.19 - Fliegerhorst Eindhoven

 

Besuch Dornier Seawings GmbH Oberpfaffenhofen mit der Sektion München

Text: Heinz Gerrits
Fotos: Heinz Gerrits, Klaus Reiter, Dornier Seawings

Am 29. Nov. 2018 besuchten über 20 Sektionsangehörige München in Oberpfaffenhofen  von Dornier die neu gegründete Dornier Seawings GmbH in ihrer Produktionsstätte. Der Betriebsleiter Herr Muser erläuterte an Hand von Folien den Bau des Flugzeuges sowie nachfolgend die Fertigungsstätte.

Der Hauptinvestor ist eine größere chinesische Firmengruppe in Wuxi ca. 250 km westlich von Shanghai gelegen. Dort bestehen Planungen eine größere Fertigungsstätte für den asiatisch-pazifischen Raum zu bauen.
Im Traditionsstandort von Dornier Oberpfaffenhofen wird mit ca. 125 qualifizierten Mitarbeitern derzeit mit Hochdruck der Prototyp Seastar CD 2 gebaut. Er soll in 2019 seinen Erstflug vollführen und 2020 zugelassen werden.
In Oberpfaffenhofen sollen auch weiterhin z.B. der Flügel NT in Compositbauweise gefertigt werden und weitere schwierig herstellbare Bauteile.

Wir sahen in der Werkhalle das Vorgängermodell , das sich bewährt hat im weltweiten Einsatz und äußerlich auch beim Neubau Seastar CD 2 im wesentlichen nicht verändert wird.

Die Vorteile gegenüber den derzeit weltweit fliegenden Flugzeugen mit Schwimmer sind erheblich.
Es ist um ca. 40 KN schneller als die Konkurrenz, hat fast 70% weniger Wartungsaufwand , eine deutlich höhere Reichweite mit geringerem Treibstoffverbrauch durch 2 starke PT 6 A Triebwerke mit Compositpropeller , keine Korrosion durch Komplettkompositbauweise für eine langfristige Nutzung ohne Korrosion.

Die technischen Daten sind:
•    Ladekapazität   1300 kg
•    maximale Reichweite 900 NM und bis zu 6 h Flugdauer
•    maximale Startstrecke auf Wasser 1000 m und an Land 680 m
•    Treibstoffverbrauch 67 gal/h mit maximal 1300 Liter Tankvolumen
•    maximale Geschwindigkeit 180 KTAS
•    Wellenhöhe ca. 10 cm bei Start und Landung aber nicht limitiert .

Der Flügel NT besteht zu 100% in Compositbauweise . Die Klappen werden elektrisch betrieben.
Der Flügel wird nicht als Kraftstofftank benutzt d.h. der Kraftstoff wird im Schwerpunkt des Bootsrumpfs betankt.
Oberhalb des Flügels NT befinden sich in Tandemanordnung die beiden Triebwerke von Pratt & Withney Canada PT6A-135 A mit Zug- und Druckpropeller in Compositbauweise.
Somit kann ohne jede Änderung der Fluglage auch nur mit einem Triebwerk geflogen werden z.B. bei Seeraumüberwachung.
Die Motoren befinden sich auch außerhalb der Spritzzone bei Starts- und Landungen und erleiden somit auch keine Korrosion.
Gegenüber den üblichen Schwimmerflugzeugen hat die seit Jahrzehnten bei allen Dornier Flugbooten sich bewährte Form des bootsähnlichen Rumpfes , den typischen seitlichen Flügelstummel eine immer stabile Lage im Wasser zur Folge.

Im Wasser ist das Flugboot durch Unterwasserstrahlruder äußerst gut zu steuern.
Die versenkbaren 3 -Punkträder für Landung auf Pisten sind korrosionsbeständig und die Klappen sind wegen der schnellen Entfernung des eingedrungenen Wassers selbstleerend.

Das Flugzeug ist für einen Piloten zugelassen, hat aber zwei Pilotensitze mit einem übersichtlichen Glascockpit neuester Art von Honeywell Primus Epic 2,0. Das Muster kann aus eigener Kraft eine 7° Grad Rampe im Wasser auf Land mit unter Wasser ausgefahrenen Rädern gefahren werden.

Das Flugzeug kann maximal 12 Personen transportieren.
Natürlich auch unterschiedlichste Einbauten wie Doppelkrankenliege plus 2 Sitze für Arzt oder Sanitäter.
Oder unterschiedliche Einrüstungen für SAR Einsätze mit Suchlampe, Kameras, Radar für Seeraumüberwachung, Pirateriebekämpfung, Umweltverschmutzungen, Grenzüberwachung oder Fischereiüberwachung usw. sind möglich.

Die geplante Fertigung und Inspektions Möglichkeit in Wuxi ist sehr gut im asiatisch-pazifischem Raum mit der Inselwelt geeignet.

Daten & Fakten

Gründung: 19.09.1984
Stand 2016:  1.187 Mitglieder

Kontakt

Geschäftsstelle
Freundeskreis Luftwaffe e.V.
Wahn 504/10
Postfach 906110
51127 Köln

Telefon: +49 (0) 2203 - 64815
Telefax: +49 (0) 2203 - 800397
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Ihrer Nähe

Sektion Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion Nörvenich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion Dresden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion München
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Nach oben