In deiner Nähe!

Der Freundeskreis Luftwaffe hat flächendeckend vier Sektionen. Nutzen Sie das Kontaktformular um einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe zu erhalten. Die Sektionen befinden sich in nachfolgenden Städten: Berlin, Dresden, Nörvenich und München.

Kontaktformular

Was bieten wir?

Wir bieten in unserem Jahresprogramm eine Vielzahl von Veranstaltungen im In- und Ausland an. Besuche bei Einrichtungen der Luftwaffe, sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie vieles mehr! Jetzt Mitglied werden!

Aufnahmeformular

Veranstaltungen

  • 8.11.17 - Hubschraubergeschwader 64
  • 21.11.17 - Ausbildungszentrum  für abbildende Aufklärung

 

Zwei Sammlungen an einem Tag

Text und Fotos: Heinz Gerrits, Leiter Sektion München

Die Sektion München des Freundeskreises Luftwaffe e.V. besuchte mit 20 Angehörigen am 19. Oktober 2017 zwei beachtliche privaten Sammlungen mit vielen Exponaten aus der Luftfahrt. In den beiden Ausstellungen gibt es viel zu sehen, wie die folgenden Bilder verdeutlichen.

Die erste Fotoreihe zeigt die private Sammlung unseres Sektionsmitglied Siegfried Zellner aus Grafentraubach Niederbayern, Ofenbauer und "Sammler ". In getrennten Räumen werden unterschiedliche Objekte gezeigt wie:

  •     Alpha Jet
  •     MiG-23 aus Polen
  •     Versuchshubschrauber von Lamborghini
  •     Drohne
  •     MI-2 Hubschrauber
  •     Nato " Styx" NVA-unbemannter Flugkörper (Mach 0,8, Gew. 3 t, Länge 7 m , Reichw.200 km)
  •     NVA-Flugabwehrrakete S-75 M Dwina (Reichweite bis 120 km , Höhe bis 27 km)
  •     Rennboot von Lamborghini

Siegfried Zellner erklärte während des Besuchs auch sein Patent als Kaminbauer, bei dem eine Seilwinde samt Ziehdorn mit Raketenkopfnachbildung im Kaminbau zum Einsatz kommt. Außerdem erläuterte er die Versuchsauswertung des Vogelschutzbundes bezüglich des Verhaltens von Vögeln in diversen Kaminsystemen.

 Bilder

  • 8844
  • 8848
  • 8851
  • 8852
  • 8853
  • 8855
  • 8858
  • 8861
  • 8864
  • 8867
  • 8869
  • 8872

Fotos (v. l. n. r.):
Siegfried Zellner
S.Zellner mit Tornado und Lamborghini
Mi-2 Uno
MiG-23 Polen
S-75 M Dwina
"Styx" Fernlenkflugwaffe
Drohne
Versuchshubschrauber Lamborghini
Alpha Jet
Kaminbau
Rennboot Lamborghini
Forschungsprojekt Kamin und Vögel

Die zweite Fotoserie zeigt die sehr umfangreiche private Sammlung über Lamborghini und sein Schaffen; es begann im Traktorenbau nach dem 2. Weltkrieg und etwas später die Fertigung verschiedener Lamborghini-Sportwagen. Herr Zellner besitzt neben der fast vollständigen Sammlung der Traktoren inzwischen an die 10  teilweise zugelassene Sportwagen und Geländefahrzeuge sowie seit kurzer Zeit auch einen seltenen blau-weissen Polizei-Lamborghini.

 Bilder

  • 8873
  • 8876
  • 8878
  • 8879
  • 8881
  • 8882
  • 8884

Fotos (v. l. n. r.):
Traktor
Motorrad
Lamborghini
Lamborghini
Lamborghini
Lamborghini
Polizei-Lamborghini

Am Nachmittag besuchte die Sektion auch das sehenswerte privat betriebene Flugzeugmuseum in Niederalteich, Niederbayern, unseres Sektionsmitglied Josef Voggenreiter. Er ist Unternehmer einer Metallbaufirma für Sonderanfertigungen und war mehrere Jahre Flugzeugmechaniker und Zeitsoldat im Jagdgeschwader 74 in Neuburg/Donau mit dem Starfighter F-104.

Er hat sein Musuem dem deutschen Gerhard Neumann gewidmet, der bei GE das berühmte J79-Triebwerk für die F-104 mit vielen wegweisenden Patenten wie die verstellbaren Statorblätter usw. entwickelt hatte. Gerhard Neumann war zuletzt der Generalbevollmächtigte bei GE in Boston mit über 30000 Mitarbeitern.

Gerhard Neumann hat den Vorgängerbau des heutigen lichtdurchfluteten Museums einmal besucht und nach seinem Tod war die inzwischen verstorbene Witwe Clarice Neumann mehrmals in Niederalteich und brachte eine erhebliche Anzahl an persönlichen Ehrungen mit wie eine Uniform Neumanns als ehemaliger amerikanischer Militärangehöriger in China bei den Flying Tigers mit General Chenault usw.

In diesem Museum befinden sich inzwischen drei F-104, davon eine entplankt als nie fliegende Maschine für Beschussuntersuchungen, sowie seit kurzer Zeit auch eine TF-104. Zentral im Museum ist das J79-Triebwerk auseinanderziehbar zur Demo zu sehen.

Dazu kommt eine MiG-21 aus Ungarn der "Hussar Kunstflugstaffel". Viele weitere Objekte sind zu besichtigen, wie eine BO-105, ein negativ gepfeilter Hansa-Jet, das Winkanalversuchsobjekt des Eurofighters, unter anderem auch der Modellbau Fw 190 unseres verstorbenen Mitglieds Stelzel aus Neuburg sowie die ins Mittelmeer abgestürzte Baracuda Drohne mit Edelstahlnachbau der nicht mehr bergbaren Teile der Drohne.

Josef Voggenreiter unterstützt seit vielen Jahren die Sektion München mit den berümten Edelstahlfaltflieger, die inzwischen bei zahlreichen Vortragenden zu Hause einen Ehrenplatz haben.

Bilder

  • 8887
  • 8888
  • 8889
  • 8890
  • 8891
  • 8893
  • 8894
  • 8896
  • 8910
  • 8911
  • 8920
  • 8925

Fotos (v. l. n. r.):
Atrium mit Vitrinen Gerhard Neumann
J79-Triebwerk für F-104 -  19000 mal gebaut
Blick in das Museum
F-104 "entblankt "
F-104  Gatling-Kanone
MiG-21 aus Ungarn
Josef Voggenreiter, Besitzer des Museums
Gerhard Neumann mit seiner Triebwerkentwicklung bei G&E
Fw-190-Metallmodell des verstorbenen H.Stelzel, Mitglied Sektion München
Hansa-Jet
Lampyriade Stealth Demonstator und Unikat von EADS
Baracuda-Drohne nach Absturz durch Voggenreiter mit Edelstahl nachempfunden in der Signatur

Daten & Fakten

Gründung: 19.09.1984
Stand 2016:  1.187 Mitglieder

Kontakt

Geschäftsstelle
Freundeskreis Luftwaffe e.V.
Wahn 504/10
Postfach 906110
51127 Köln

Telefon: +49 (0) 2203 - 64815
Telefax: +49 (0) 2203 - 800397
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Ihrer Nähe

Sektion Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion Nörvenich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion Dresden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion München
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Nach oben